Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Links für Bürgermeister und Kommunalpolitiker

Kuratiert von Franz-Reinhard Habbel

Aus dem Internet berichte ich jeden Sonntag über Ideen, innovative Lösungen und Zukunftsthemen für Kommunen. 



Bezahlbaren Wohnraum schaffen

Der Wohnungsmarkt in Deutschland ist von starken Disparitäten bestimmt: Wachsenden Wohnungsmärkten, speziell in attraktiven und stark nachgefragten Städten, stehen eine Schrumpfung und Leerstände, insbesondere in strukturschwachen Gebieten, gegenüber. Während im Jahr 2016 in Deutschland noch 375.388 Wohnungen genehmigt wurden (Höchstwert seit 1999), ist die Zahl der genehmigten Wohnungen im Jahr 2017 um 7,3 Prozent oder 27.300 Genehmigungen zurückgegangen.  Dazu hat jüngst der DStGB ein Positionspapier veröffentlicht.

Zeitungen stärken die Demokratie
Je weniger eine Zeitung über lokale Politik berichtet, desto tiefer ist die Wahlbeteiligung in den Gemeinden. Dies zeigt eine Studie von Politikwissenschaftern der Universität Zürich. Sie warnen davor, dass die Krise des Lokaljournalismus die Demokratie bedrohen könnte.

KV Rheinland-Pfalz startet Beratungsangebot für Kommunen gegen Ärztemangel
Eine neue Beratungsstelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz unterstützt Kommunen dabei, die ambulante Gesundheitsversorgung wohnortnah und flächendeckend zu gewährleisten. Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Arbeit im Rahmen des Zukunftsprogramms „Gesundheit und Pflege – 2020“.

Den westlichen Bürgern geht es so was von gut
Mehr Gesundheit, mehr Wohlstand, mehr Optionen: Immer mehr Menschen leben in der bisher besten aller Welten. Aber gerade die Wohlhabenden reden das Erreichte schlecht. Der Publizist Jonah Goldberg hält mit einem neuen Buch dagegen. Sein Plädoyer: Rettet die gute Welt, indem ihr die Miesmacher selbst miesmacht.

Geflüchtete, Islam, AfD: So toxisch ist die Debatte im Netz
Netzpolitik.org hat rund 10.000 Facebook-Kommentare und Tweets an deutsche Abgeordnete gesichtet. Eine Datenanalyse zeigt: Wer sich positiv über Migranten und Muslime äußert oder Rechtspopulisten kritisiert, kriegt ordentlich Hass ab. Aber nicht jede Kritik ist gleich ein Shitstorm.

Schüler digitalisieren ihre Schule selbst
Schüler des St.-Leonhard-Gymnasiums in Aachen digitalisieren Ihre Schule in einem Informatik-Kurs und entwickeln eine App nach eigenen Bedürfnissen.

Einsatz bei der Feuerwehr: Drohne mit Wärmebildkamera
Der Feuerwehrmann sieht nur den dichten Rauch. Erst als sein Kollege mit einer Drohne die Lage rund um den Brand erkundet, ist hinter dem Fenster eine Person auszumachen. 

Urteil: Dieselfahrverbot in Aachen frühestens ab 2019
Bis 1. Januar 2019 hat die Stadt Aachen Zeit, ein Fahrverbot abzuwenden. Das hat das Verwaltungsgericht am 08.06.2018 in Aachen entschieden. Allerdings muss die Stadt nachweisen, dass es eine geeignetere Maßnahme als ein Fahrverbot gibt, mit der kurzfristig die Grenzwerte für Stickstoffdioxid eingehalten werden können.

Das Zauberwort heißt Multimodalität
In Berlin gehören volle Busse und Bahnen zum Alltag. Die Fahrräder von Bike-Sharing-Anbietern verstopfen die Straßen und die Feinstaubbelastung ist hoch. Dieses Chaos will Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe, bekämpfen. Kann das gelingen?

Die neue Energiewelt
Den Übergang in die Energiezukunft werden einzelne Entwicklungen, «Shifts», prägen, schreibt GDI-Forscher Stefan Breit. In der Trendlandschaft identifiziert und analysiert er die 30 wichtigsten.

Der Roboter ist der Rollator von morgen
Selbstbestimmt und gesund bis ins hohe Alter – das geht nur mithilfe von Robotern, sagt Sami Haddadin von der Technischen Universität München.

Microsoft versenkt Datenzentrum vor schottischer Küste
Zwölf Meter lang und voller Computer: Microsoft hat ein containergroßes Datenzentrum im Meer versenkt. Der energiesparende Prototyp hat jedoch einen großen Nachteil.

Social Media macht Politik unmöglich
Der einstige Tech-Guru Jaron Lanier plädiert in seinem neuen Buch dafür, sich von sozialen Netzwerken zu verabschieden: Die Webdienste füllten ihre Nutzer mit dem Zorn der Unsicherheit - mit drastischen Konsequenzen.

Kopf der Woche:  Dr. Uda Bastians, Beigordnete Deutscher Städtetag

Buch der Woche: "(Un)berechenbar? Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesellschaft" von Resa Mohabbat Kar, Basanta Thapa, Peter Parycek (Hrsg.)
Die 24 Beiträge des Sammelbandes thematisieren Veränderungsprozesse von Staatlichkeit und Öffentlichkeit im Kontext der Algorithmisierung und Automatisierung von Entscheidungsverfahren und Handlungsvollzügen in Politik und Gesellschaft. Wie wirken datenbasierte Technologien, Algorithmisierung und Automatisierung auf staatliches Handeln, auf politisch-administrative Prozesse, auf Regierungspraktiken und -rationalitäten? Nach welchen Logiken entsteht Öffentlichkeit in den von algorithmischen Schaltungsprozessen strukturierten digitalen Kommunikationsräumen? Welche neuen Handlungsräume und Perspektiven eröffnen sich für Regierungs- und Verwaltungshandeln, wie wirken datenbasierte Technologien aber auch wieder auf diese zurück? Welche politischen, demokratietheoretischen, rechtlichen und ethischen Fragestellungen ergeben sich? Diese Kernfragen werden in der Publikation aus der Perspektive der Verwaltungswissenschaften, der Rechtswissenschaften, der politischen Theorie, der Informatik und Gesellschaft, der Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Politik und Zivilgesellschaft beleuchtet.

Webseite der Woche: www.ipgarten.de

Zahl der Woche: 63.200 Jugendliche haben im Herbst 2016 eine Berufsausbildung in einem Pflegeberuf begonnen (Quelle: destatis)

Tweet der Woche: InnoTruck
Schulen, Kommunen, Forschungseinrichtungen, … unser Truck kommt viel herum! Wenn unsere mobile Ausstellung auch mal bei euch Halt machen soll, gebt uns Bescheid

Zu guter Letzt: Das kleinste Haus der Welt wurde von Nano-Robotern gebaut



Hinweise:

Sie wollen mehr über diesen Newsletter oder mich erfahren? Gern: Besuchen Sie meinen Blog auf Habbel.de Sie finden mich auch bei 

Twitter: @Habbel
Facebook: facebook.com/franzreinhardhabbel

Vielen Dank für Ihr Interesse. 
Ihr Franz-Reinhard Habbel 

 


Wenn Sie diese E-Mail -ZMI-Newsletter- (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.


Datenschutzerklärung


Deutschland

Impressum:
Franz-Reinhard Habbel
Silzer Weg 31
12209 Berlin
Franz-Reinhard.Habbel@Habbel.de