Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 Links für Bürgermeister und Kommunalpolitiker
Kuratiert von Franz-Reinhard Habbel

Aus dem Internet berichte ich jeden Sonntag über Ideen, innovative Lösungen und Zukunftsthemen für Kommunen. 



Coronavirus und Kommunen


Aktuell diese Woche:

WIRVSVIRUS - DER HACKATHON DER BUNDESREGIERUNG
An diesem Wochenende findet in Deutschland der weltgrößte Hackathon statt. Erst letzten Montag entstand die Idee in einer kleinen Gruppe junger Leute, die zu mehr als 42.000 Anmeldungen führte. Das ist weltweit die bisher größte Versammlung von Menschen, die virtuell gleichzeitig an Projekten arbeiten. 1.200 Teams arbeiten seit Freitagnachmittag an Lösungen gesellschaftlicher Herausforderungen in Zeiten der Coronakrise. Neben Akteuren gibt es Mentoren und Experten, die jeweils bei relevanten Fragen per Telefon- oder Videokonferenz zugeschaltet werden. Ein zentrales Dokument strukturiert die Arbeit der Teams. Dort geht es um Arbeitslisten, erste Einschätzungen, den Bau von Protypen. Das Team in dem ich mitarbeite, befasst sich mit der Erstellung eines Dashboard für kommunale Entscheidungsträger. Das Gemeinde Cockpit führt Daten, insbesondere aus dem Bereich kritischer Infrastrukturen, zusammen und liefert den Entscheidungsträgern aktuell relevante Informationen zum Beispiel über den Personaleinsatz bei der Feuerwehr. Als Mentor beantworte ich Fragen, die mir per Slack zugeleitet werden oder ich nehme an Videokonferenzen teil. Ein Stadtverordneter schreibt in das zentrale Projektdokument: "Die wesentlichen Entscheidungen und Abstimmungen laufen mE derzeit in den Krisenstäben. Neben den Fallzahlen und der Kapazität im Gesundheitssystem werden dort aber vermutlich zukünftig noch weitere Informationen wichtig, wie ist die Versorgungslage in den Stadtteilen, wo werden die Auflagen nicht ausreichend befolgt? Ist die Strom / Wasser / Gas / Müll / Kommunikations-Infrastruktur sichergestellt? Sind diese Bereiche von Ausfällen / Infektionen betroffen?

Bereits am Freitag hatten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltungen und Hilfsorganisation, aber auch Gemeinde- und Stadträte gemeldet, welche Notwendigkeiten sie sehen, um die Informationsflüsse zu verbessern. Alle Ideen werden dokumentiert, zwischendurch gibt es Videokonferenzen mit Bürgermeistern, Leiter von kommunalen Krisenstäben oder wie heute Morgen mit dem Geschäftsführer des VKU Baden-Württemberg Tobias Bringmann. Es ist beindruckend, Teil dieser Gemeinschaft zu sein, die gerade virtuell zusammenarbeitet. Ein beeindruckendes Potenzial der Gesellschaft, was sich hier für eine gemeinsame Aufgabe zusammen tut. Der Hackathon steht unter der Schirmherrschaft von Kanzleramtsminister Helge Braun und dauert noch bis Sonntagnachmittag. Die Ergebnisse werden dann vorgestellt. 




COVID-19: nebenan.de bietet Kommunen Organisationsprofil kostenlos als Tool für Krisenkommunikation mit Bürger*innen an

Die größte deutsche Nachbarschaftsplattform nebenan.de bietet Städte und Gemeinden vorübergehend kostenlos eine Plattform an, über die Informationen zu aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt werden können. Über ein spezielles „Organisationsprofil“ werden so Meldungen direkter und schneller auf Nachbarschaftsebene ausgespielt. Weitere Informationen und Kontaktaufnahme hier.

Schwerpunkt Corona-Virus und Kommunen
Ein eigenen Schwerpunkt zum Corona-Virus hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund auf seiner Webseite eingerichtet.

Austauschplattform zum Coronavirus gestartet
Der Umgang mit dem Coronavirus fordert auch die kommunalen Personal- und Organisationsbereiche. Dabei ergeben sich viele Fragestellungen. Für den interkommunalen Austausch hat die KGSt jetzt eine Plattform entwickelt – auf Initiative des Personalamtes der Stadt Leipzig und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund.

Corona-Krise: Schul-Cloud könnte Unterrichtsausfall minimieren
Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam will mit seiner vom Bundesbildungsministerium geförderten „Schul-Cloud“ dazu beitragen, bevorstehende Unterrichtsausfälle durch die kommenden Schulschließungen abzufedern.

Corona-Rettungsfonds für Kommunen
Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat wegen der Corona-Krise einen eigenen Rettungsfonds für die Kommunen gefordert. 

„Wir müssen wachsam sein“
Der Ausnahmezustand darf nicht zur neuen Normalität werden: Der Soziologe Richard Sennett über die Corona-Krise und die Gefahr von noch mehr Überwachung.

Viraler Lokaljournalismus 
Wie lokale und regionale Medien über die Corona-Lage berichten. Eine täglich wachsende Liste.

Digitale Helfer für Senioren
Mit Assistenzsysteme können ältere Menschen auch mit einer Krankheit in der eigenen Wohnung selbstbestimmt leben. Dabei gibt es unterschiedliche Systeme – und teilweise werden sie auch von der Krankenkasse oder der Pflegekasse mitfinanziert.

Tipps für sicheres mobiles Arbeiten durch das BSI
Das Bundesamt für Informationstechnik hat Tipps für mobiles Arbeiten herausgegeben.

Tonspur Wissen zum Thema Corona
Werktäglich gibt es jetzt eine „Tonspur Wissen“-Folge mit Gesprächen zum Thema Corona. Ursula Weidenfeld fragt Psychologen, Mediziner, Wildtierforscher, Politologen, Historiker und Ökonomen, woran sie forschen -  und wie das Virus und seine wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen aus ihrer Perspektive in den Griff zu bekommen sind. Heute spricht sie mit Marcel Fratzscher mit mit darüber, wie Ökonomen die Folgen der Pandemie einschätzen und was das für Deutschland heißt.

Tools und Tricks beim Home-Office
Das Magazin t3n hat einen kostenlosen PDF-Guide zusammengestellt zum Thema Home-Offices mit vielen praktischen Tips.




Neues aus den Kommunalen Spitzenverbänden

DST: Kommunen leisten entschlossenen Beitrag, damit sich Coronavirus langsamer ausbreitet – Solidarität und Nachbarschaftshilfe sind in den Städten gefragt
DStGB: CORONA-KRISE TRIFFT KOMMUNEN HART
DLT: Dauerhaften Schaden von Unternehmen abwenden
BayGT: Heiraten? Ja, aber keine Feier im Rathaus!
GStBRP: Kommunen fordern finanziellen Schutzschirm
GtBW: Zusammenhalt in Zeiten von Corona
HSGB: Aktuelle Informationen zum Coronavirus
NGSGB: HINWEIS DER BUNDESANSTALT FÜR ARBEIT: KURZARBEIT; ANTRAGSFORMULARE
SSG: Städte- und Gemeindetag fordert schnelle und einheitliche Entscheidung zum Umgang mit Elternbeiträgen
SHGT: Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Landesverbände
STGBB: Empfehlung an die Mitglieder: Kommunikation mit Bürgerschaft auf E-Mail, Brief, Telefon oder Fax ausrichten, soziale Medien leisten unverzichtbare Dienste
NWStGB: Vollständige Weiterfinanzierung der Kindertagesbetreuung und der Ganztagsangebote in Schulen
SGSA: Hilfen für Kultur und Medien im Rahmen der Corona-Krise
STGTMV: Aktuelle Informationen zur Corona-Krise
STVSH: Aktuelles zum Corona-Virus
STRP: Corona-Pandemie: Informationen für Mitgliedsstädte

ZMI-DIGITALPAKT
Aktuell diese Woche:
Digitalpakt Schule läuft nur schleppend an
Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule werden kaum ...
Digitale Schule: Länder rufen Mittel kaum ab



Kopf der Woche: Prof. Dr. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts

Buch der Woche: Magie des Konflikts: Warum ihn jeder braucht und wie er uns weiterbringt", von Reinhard K. Sprenger
Konflikte. Jeder hat sie, niemand will sie. Deshalb wollen wir sie schon im Vorfeld verhindern oder möglichst schnell lösen. Genau das ist falsch, sagt Reinhard Sprenger, der als Managementberater und Autor seit Jahrzehnten Themen gegen den Strich bürstet, Kontroversen entfacht und in diesem Buch einen revolutionär neuen Konfliktbegriff entwickelt. In Konflikte gehen wir nur in Erwartung einer gemeinsamen Zukunft, sei es als Paar, unter Freunden, mit unseren Kindern oder am Arbeitsplatz. Der Konflikt sollte keinesfalls gemieden werden, denn er belebt, schafft Zusammenhalt und ermöglicht Fortschritt und Erfolg. Weil uns das tiefe Verständnis für Konflikte fehlt, haben wir nie gelernt, wie wir angemessen im Konfliktfall agieren, was zu tun ist und was zu lassen (z.B. alten Ärger präsentieren). Dieses Buch führt Schritt um Schritt in die Magie des Konflikts und leitet an zum Umdenken: Die Lösung des Konflikts zu tauschen gegen den Konflikt als Lösung.

Webseite der Woche: Kontaktdaten der zuständigen Gesundheitsämter

Zahl der Woche: 762.000 Briefwahlanträge wurden im Rahmen der Kommunalwahl in Bayern über das bayerische Bürgerservice-Portal gestellt (Quelle: AKDB)

Tweet der Woche: Wien Energie
++ Von der Außenwelt abgeschnitten ++ Wien Energie sorgt vor: Wir haben Isolationsstationen aufgebaut, in die jetzt schon 53 Wien Energie-Mitarbeiter einziehen werden, damit ihr weiterhin Licht, Heizung und warmes Wasser haben werdet